Aufgrund der Sichtweiten und der Wettervorhersage wurde der Vierwaldstättersee für diesen Club / Plauschtauchgang ausgewählt.

Die Frühaufsteher waren kurz nach 08.00 vor Ort des ersten Tauchplatzes, d.h. am Tauchplatz „Kletterstein“ am Alpnachersee, gegen Mittag ging es dann weiter an den „Lopper III“. Die Sichtweiten waren für den Alpnachersee verhältnismässig gut und am Lopper III waren sie gut bis sehr gut.

Ein paar Bilder zum Einstieg am Alpnachersee

 

 

image1

image2

Der Einsieg am „Lopper III“. Neben ein paar Egli sind wir hier im Bereich von 30 Meter innerhalb von wenigen Minuten auf über 10 Trüschen in allen möglichen Grössen gestossen. Bei den Glasglocken haben wir dann gewendet und sind am Kreisel vorbei zum Einstieg zurück getaucht.

image3

image4

Zum Kreisel noch einen Zusatz: Falls jemand mal eh in der Nähe ist und 15 Minuten zusätzliche Zeit aufbringen kann, lohnt es sich die Pontonbrücke zwischen Stansstad und Hergiswil zu überqueren (Achtung, nicht geeignet für tiefergelegte Fahrzeuge :-). Das Bild dazu stammt von gali367, gefunden auf www.flickr.com.
Guet Luft